Frauen 1 gewinnen gegen Hohenlohe mit 32:21

von V. Lardani

Einen recht ungefährdeten Sieg konnten die SV Damen am Sonntagnachmittag in der heimischen Römerhalle vorweisen. Die Gäste der 2. Mannschaft aus Hohenlohe sahen vor allem in der ersten Halbzeit nicht sehr gut aus. Zwar konnten einige Spielerinnen immer wieder die Heilbronner Abwehr durchbrechen, was überwiegend auf den Halbpositionen der Fall war, dennoch konnten in der ersten Hälfte nur acht Treffer von den Gästen erzielt werden. Die SV Damen erspielten sich mit schönen Einzelaktionen, guten Kontertoren aber auch durch gekonnte Zusammenspiele eine zehn Tore Führung.

Die zweite Hälfte sah nicht mehr ganz so gut aus für die Gastgeberinnen. Zwar konnten sie noch 14 Tore erzielen und endlich auch wieder die 30 Tore Marke knacken, dennoch sahen sie in ihrem Angriffsspiel zu häufig unbeholfen aus. Die Abwehr war ebenfalls zu behäbig. Somit konnten die nicht aufgebenden Gäste 13 Tore in der zweiten Halbzeit erzielen. Es muss jedoch erwähnt werden, dass auch in der zweiten Hälfte des Spieles immer wieder schöne Aktionen von den Gastgeberinnen herausgespielt wurden, die leider nicht immer mit einem Torerfolg belohnt wurden. Gegen Ende konnte man hauptsächlich durch Kontertore oder durch das Abräumen auf die Flügelposition noch sehenswerte Tore erzielen.

Für den SV spielten:
Karoline Henrich (TW), Gheorghina Gräf (TW), Verena Vogel (2), Nathalie Vogt (6/4), Victoria Lardani, Julia Gmelin (8), Claudia Fromm (3), Nina Weßel (2), Katharina Schaaf (9), Jannika Giese (2).

Zurück