Frauen 1 verlieren gegen Degmarn-Oedheim knapp mit 24:26

von V. Lardani

Am Freitagabend fand für die 1. Damenmannschaft des SV Heilbronn am Leinbach das Nachholspiel gegen den Titelfavoriten aus Oedheim statt.

Die Anfangsminuten gestalteten sich sehr vielversprechend für die Heilbronnerinnen. Durch wunderschönen Kombinationsspiele von Verena Vogel auf der Mitte mit ihrer Kreisspielerin Dominique Schramm konnten schnelle Tore erzielt werden. Aber auch die beiden Halbspielerinnen Nathalie Vogt und Katharina Schaaf schienen einen guten Lauf zu haben. So ging man rasch mit vier Toren in Führung. Die Führung konnte bis zur 20. Minute beibehalten werden. Dann fanden auch die Oedheimerinnen ins Spiel. Sie glichen zum 11:11 aus und gingen dann auch erstmals in Führung. Mit einem 12:12 Gleichstand ging man in die Kabinen.

Zurück auf dem Feld war die Partie hart umkämpft. Die Führung wechselte hin und her. Bis kurz vor Spielende war völlig unklar, welche Mannschaft die Punkte für sich gewinnen wird. Alles sah nach einem Unentschieden aus. Als in der 56. Minute ein Siebenmeter von Degmarn-Oedheim verwandelt werden konnte, schafften es die Heilbronnerinnen im Gegenzug nicht den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Trotz offener Manndeckung in den letzten Spielminuten konnten sie sich den Ball nicht wieder erkämpfen. Die Oedheimerinnen nutzten ihre Chance aber und versenkten den Ball im Netz. So musste man sich trotz sehr guter Mannschaftsleistung mit einem zwei Tore Rückstand geschlagen geben.

Trainer und Team sind trotzdem zufrieden mit der Partie. Auch die Zuschauer waren begeistert vom Kampfeswillen und empfanden die Heilbronnerinnen in jeglicher Hinsicht als gleichstarke Mannschaft wie den Titelfavoriten.

(Julia Gmelin)

Für den SV spielten:
Enny Bayer (TW), Ricarda Gehlhaar (TW), Verena Vogel (2), Nathalie Vogt (6/3), Josephine Monteil, Christina Kissel (2), Dominique Schramm (5), Melina Eschle (1), Katharina Schaaf (5), Carolin Weber (1), Victoria Lardani (2), Lena Feeser.

Zurück