Frauen 1 verlieren ihr erstes Heimspiel gegen Schwaikheim deutlich mit 15:39

von V. Lardani

Die erste Damenmannschaft des SV Heilbronn am Leinbach versucht das erste Spiel der Saison, aufgrund von Spielermangel, zu verlegen. Da die Staffelleitung jedoch diverse Einwände hatte, musste man sich mit Schwaikheim einem starken Gegner stellen. Um nicht ohne Auswechselspieler anzutreten setzten sich die verletzten Spielerinnen Jasmin Wörz und Kristina Issig auf die Bank und bekamen auch kurze Einsätze. Doch auch diese Unterstützung half den Heilbronnerinnen nicht. Aufgrund des Fehlens wichtiger Spielerinnen fand man nicht in die Partie.

Zur Halbzeit konnten lediglich 6 Tore erzielt werden. Das schnelle Spiel, das der Heimmannschaft so liegt, konnte nur selten durchgeführt werden. Wichtige Torchancen wurden vergeben. Die Schwaikheimerinnen wiederrum machten alles besser. Sie spielten mit Krafteinsatz und Spielwitz und überrannten die Heilbronnerinner teilweise regelrecht.

Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich nicht besser.

Die Hoffnung wird jedoch nicht aufgegeben. Wir setzen auf die schnelle Genesung der kranken und verletzten Spielerinnen, damit man sich wieder gut einspielen kann und sich ein solch peinliches Debakel nicht wiederholt.

 

Für den SV Heilbronn spielten:

Verena Vogel (2), Kristina Issig, Nathalie Vogt (6/3), Julia Gmelin (2), Vivien Gosolits (TW), Jasmin Wörz (1), Katharina Schaaf (3), Carolin Lucht (1), Lena Draheim.

 

Für den SF Schwaikheim spielten:

Johanna Johansson, Nicole Ulrich (2), Sarah Knödler, Carmen Brenner (1), Stefanie Eiternick (1), Lisa Feßmann (6), Susanne Kreißig (5), Annika Kögel (5), Dana Erger (2), Frederike Müller, Annika Luckert (8), Saskia Stimmler (3), Eva Schäfer (4), Nina Förster (2).

 

Zurück