Frauen 1 verlieren in Schmiden mit 39:31

von V. Lardani

Eine sehr torreiche Partie liegt hinter den Damen des SV Heilbronn am Leinbach. Sie waren zu Gast in Schmiden und fanden zunächst recht gut ins Spiel. Man konnte gleich im ersten Angriff den ersten Treffer erzielen. Doch auch die Gastgeberinnen kamen gut ins Spiel. Bis zur sechsten Minute war es eine ausgeglichene Partie und es stand 3:3.
Dann konnten die Schmidenerinnen davon ziehen. Die Abwehr des SV stand überhaupt nicht mehr kompakt und man heimste einige Gegentreffer ein. Das ein oder andere Tor schafften die Heilbronnerinnen zwar, jedoch konnten sich die Gastgeberinnen auf bis zu sechs Tore absetzen.
Die zweite Halbzeit begann sehr positiv für die Gäste. Sie spielten in der Abwehr sehr clever und konnten sich mit Kontertoren belohnen. So kam man auf zwei Tore heran als der Schmidener Trainer die nötige Auszeit nahm. Dadurch schienen sich die Gastgeberinnen wieder gefangen zu haben und schafften es ihre Führung wieder auszubauen. Näher als auf drei Tore schafften es die Heilbronnerinnen nicht mehr heran. Und gegen Ende fehlte auch die Kraft. So musste man sich trotz 31 geworfenen Toren mit acht Toren Rückstand geschlagen geben.

Für den SV spielten:
Gheorgina Gräf Karoline Henrich ( beide Tor), Verena Vogel (5/3), Ramona Menn (7/1) ,Nathalie Vogt (3/2), Julia Gmelin (5), Carolin Bozic (2), Dominique Schramm, Nina Weßel (1), Claudia Fromm (5), Victoria Lardani, Sandra Jens (3).

Zurück