Männliche C-Jugend verliert in Buchen mit 33:26

von V. Lardani

Kein Spiel für Handball-Feinschmecker!

Während im Hinspiel gegen Buchen jede Aktion gelang, das Spiel nach 15 Minuten praktisch schon entschieden war und ein überlegener Sieg mit 34:17 zustande kam, nahm das Rückspiel einen ganz anderen Verlauf. Nachdem wir in der Anfangsphase mehrere 100%ige versemmelten, war schnell klar, dass wir nicht wieder einen „Sahnetag“ erwischen würden. Im Gegenteil, Buchen hatte immer wieder Erfolg mit 2 kräftig gebauten Spielern, die unsere Abwehr vor schwer lösbare Aufgaben stellte. Zumeist verbunden mit Strafen in Form von 7m oder persönlicher 2min-Zeitstrafe. So lagen wir ständig in Rückstand und im Angriff wurde oft ungeduldig ein Torabschluss gesucht.

Trotz knapper Führung für Buchen waren wir optimistisch für die 2. Halbzeit. Nach kurzer Zeit dann der Knackpunkt im Spiel mit der 3. Zeitstrafe für Tim Thulke, was für ihn das Spielende bedeutete. Eine von vielen schwer verständlichen Entscheidungen des Schiedsrichters, der damit den Spielverlauf mit beeinflusste. Dieser Verlust hatte deutliche Wirkung auf die Mannschaft, Buchen konnte mit leicht erzielten Toren wegziehen.

Erfreulich war, dass sich alle noch einmal aufrappelten und bis Spielende voll dagegenhielten. Dabei war deutlich zu sehen, wie einfach Buchen an diesem Tag zu bezwingen gewesen wäre. So war es leider eine verdiente Niederlage mit vielen fahrlässig vergebenen Chancen, wodurch es nicht gelang, dem Gegner die eigene Spielweise aufzudrücken.

(Ralf Pfauser)

Für den SV spielten:

Noah Zisch im Tor, Julius Faller, Paul Köster, Jannick Ohr (12 Tore), Hannes Löw (1), Tim Thulke (5), Luke Issig, Lucas Gross, Silas Bühler (5), Lars Haiber (3).

Zurück