Männliche B-Jugend mit ordentlichem Start ins neue Jahr

von (Kommentare: 0)

Nach der Winterpause konnte die Mannschaft in gleich drei Spielen innerhalb sieben Tagen ihr Können unter Beweis stellen.

Zuerst trat man im Auswärtsspiel beim TSV Buchen an, ein Gegner, der tabellarisch unter den Top drei stand. Nichtsdestotrotz konnte man vor allem in der ersten Halbzeit nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der gegnerischen 5:1 – Abwehr sehr gut mithalten. Immer wieder gelang es, Tore über zwei Kreisläufer und schnellem Angriffsspiel zu erzielen. Mit einem knappen Halbzeitrückstand von 14:17 konnte man gut leben, allerdings ging den Jungs in der zweiten Halbzeit die Puste aus, wodurch die Buchener über Gegenstöße und schnelle Anspiele einige Tore erzielten. Dennoch schafften die SV´ler noch einen guten Schlussspurt, sodass man mit dem Endstand von 29:34 gut leben konnte.

Diese gute Mannschaftsleistung wollte man drei Tage später im Nachholspiel gegen den TSV Willsbach in der heimischen Leintalhalle bestätigen, allerdings startete man denkbar schlecht in die Partie und lag nach zehn Minuten bereits mit 5:11 in Rückstand. Mit der Zeit stabilisierten sich die Jungs aber in der Abwehr und hatten insbesondere die zwei großgewachsenen und wurfstarken Gegenspieler immer besser im Griff. Bis zur Halbzeit erkämpfte man sich so eine 16:15 – Führung. Diese Führung konnte man sogar noch bis auf 18:16 erhöhen, danach wollte aber im Angriff über 11 Minuten lang kein Tor gegen die kompakte 6:0 – Abwehr der Gäste fallen, sodass man wieder einem drei Tore Rückstand hinterher laufen musste. Bis zum Ende konnte dieser Rückstand trotz offensiver Manndeckung nicht mehr egalisiert werden, sodass eine knappe und unnötige 26:28 – Niederlage zu Buche stand.

Im darauffolgenden Heimspiel gegen die SG Schozach-Bottwartal wollten die SV´ler dann endlich den ersten Sieg im Jahr 2018 einfahren. Sehr motiviert ging man in die Partie und konnte auch direkt bis zum 9:6 eine Führung herausspielen. Jedoch verhinderte eine sehr schlechte Wurfausbeute, vor allem von Gegenstößen und freien Würfen vom Kreis, eine höhere Führung. Bis zur Halbzeit gelang den Gästen auch folgerichtig der 12:12 – Ausgleich. Zum Anfang der zweiten Hälfte zeigte sich die Abwehr kurzzeitig etwas chaotisch, sodass man sogar einen 14:16 – Rückstand hinnehmen musste. Danach steigerte sich die ganze Mannschaft aber wieder in ihrem Abwehrverhalten und zeigte sich fortan deutlich aggressiver und beweglicher. So konnte dann der ein oder andere Ball erobert werden und mit schnellem Gegenstoßspiel in Tore verwandelt werden. Zwar wurden weiterhin zum Teil freie Würfe nicht im Tor untergebracht, aber dennoch konnte ein schlussendlich deutlicher 29:24 –Erfolg gefeiert werden, auch weil jeder bereit war, Verantwortung zu übernehmen.

Am kommenden Wochenende geht es nun darum, die gezeigten Leistungen im Rückspiel in Willsbach zu stabilisieren, um auch hier wieder gut mithalten zu können.

(Jonas Pfauser)

 

Für den SV Heilbronn spielten:

Felix Brodmann (Tor), Noah Zisch (Tor), Sebastian Rimner (17), Bastian Landauer (2), Jannick Ohr (13), Len Bauer(9), Tim Thulke (25), Michael Schöllmann (5), Niklas Binder (11), Hannes Löw (2), Lars Haiber, Julius Faller.

Zurück