Männliche B-Jugend belohnt sich nach guter Leistung mit dem nächsten Heimsieg 

von V. Lardani

Zum ersten Rundenspiele des neuen Jahres trafen die Jungs der männlichen B-Jugend in der heimischen Römerhalle auf die SG Schozach-Bottwartal, die in der Tabelle besser platziert waren und somit als Favorit in die Partie gingen. Nichtsdestotrotz setzten sich die SV´ler das Ziel, möglichst lange in Schlagdistanz zum Gegner zu bleiben und so vielleicht eine Überraschung zu schaffen. Verzichten musste man leider verletzungsbedingt auf Niklas Binder und Julius Faller.

Schon in den ersten Minuten zeichnete sich der Spielverlauf der ersten Halbzeit klar ab. Zwei gut stehende Abwehrreihen mit jeweils exzellenten Torhütern im Kasten dominierten das Spiel und ließen den Angriff nur selten zu Torerfolgen kommen. Dabei zeigten die Heilbronner durchaus eine ansprechende Angriffsleistung bis zum Torabschluss. Viele freie Torchancen konnten herausgespielt werden und auch das Gegenstoßspiel funktionierte passabel. Eklatant war nur die unglaubliche Vielzahl an frei verworfenen Torchancen, die der starke Gästetorhüter parierte oder die nicht mal den Weg auf das Tor fanden. So stand es zur Halbzeit trotz einer bis dahin starken Leistung der Heilbronner eine knappe Ein-Tore Führung von 10:9.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die 3:2:1 – Abwehrformation der SV´ler nicht mehr ganz so konstant wie in der ersten Hälfte, sodass die Gäste immer wieder mit einem Tor in Front gehen konnten. Immerhin traten die Jungs in der Chancenverwertung nun etwas sicherer auf, sodass man in der Regel jeden Treffer wieder ausgleichen konnte. Schön war die hohe Flexibilität im Angriffsspiel, denn alle Feldspieler konnten Akzente setzen und sich mit mindestens einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. In der entscheidenden Phase gelang es den Jungs, die Torabschlüsse sicher unterzubringen, sodass man sich entscheidend mit 26:24 absetzen konnte. Der letzte Treffer der Gäste war hier nur noch Ergebniskosmetik, sodass sich die Mannschaft am Ende, mit zwei sicherlich nicht unbedingt eingeplanten Punkten, belohnen konnte.

In zwei Wochen steht das nächste Spiel in Bad Rappenau an. Trotz der Tabellenposition wird man diesen Gegner auf keinen Fall unterschätzen, da die SV´ler sich im Hinspiel, unabhängig des am Ende deutlichen Sieges, sehr lange schwer taten. Die Jungs hoffen auf eine tolle Unterstützung von den Rängen, um dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können. 

(Jonas Pfauser)

 

Für den SV Heilbronn spielten:

Felix Brodmann (Tor), Noah Zisch (Tor), Lars Haiber (1), Tim Thulke (8), Len Bauer (5), Jannick Ohr (6), Luke Issig (2), Hannes Löw (3), Niklas Wacker (1).

Zurück