Jugend-Trainingslager in der Römerhalle

von V. Lardani

Am 01. und 02. November trafen sich die D- und C-Jugendmannschaften, insgesamt 40 Junghandballer, zum gemeinsamen Trainingslager in der Römerhalle.

Die erste Trainingseinheit begann um 10.00 Uhr wobei der Schwerpunkt hier auf Athletik und Kräftigung lag. Nach einer kurzen Trinkpause verbesserten die Nachwuchshandballer ihre Körpertäuschung und ihr Verhalten in 1:1 Situationen. Über Videoanalyse jedes Spielers konnten dann individuell Korrekturen durchgeführt werden. Die Torhüter/innen bekamen in dieser Zeit ihr eigenes Training, das im normalen Trainingsbetrieb oft zu kurz kommt. Um 13.00 Uhr ging es zum gemeinsamen Mittagessen ins Foyer der Römerhalle.

Nach einer kurzen Mittagspause folgte die 3. Trainingseinheit mit Parteiballspielen und der Pass- und Wurftäuschung. Um 16.00 Uhr brauchten alle eine Kaffeepause und wir stürzten uns auf das von den Eltern gespendete reichhaltige Kuchenbüffet. (Danke hierfür nochmals).

Anschließend begann unser Handballturnier. Die Mannschaften wurden aus allen Teilnehmern ausgelost und immer passend dazu auch die Jugendtrainer, die hierbei auch gefordert waren. Nach spannenden und sehr lustigen Spielen schickten die Trainer die Mannschaften unter die Dusche, danach trafen sich dann alle beim gemeinsamen Pizza essen.

Auch andere Sportarten kamen nicht zu kurz und so schauten wir den Bundesligakickern von Bayern und Dortmund zu. Die Meinungen zum Spiel gingen allerdings sehr auseinander…

Nun begann der gemütliche Teil unseres Trainingslagers und die Jugendhandballer bauten sich in der Römerhalle ihr Nachtlager, hierbei waren unsere Spieler/innen sehr kreativ und es entstanden interessante Festungen. Der Rest des Abends stand zur freien Verfügung. Die Kinder organisierten selbst ein Kegelturnier, Handballspiele oder spielten gemeinsam mitgebrachte Gesellschaftsspiele.

Um 23.00 Uhr war „ Burgenruhe“, doch trotzdem war an Ruhe und Schlaf nicht zu denken… Die Trainer gönnten sich eine kleine schöpferische Pause und verbesserten ihre Statistik beim „Tabu“ oder „Phase 10“ spielen.

Um 6.00 Uhr morgens war für einige dann die Nacht schon wieder zu Ende. Der noch schlafende Rest wurde von den Trainern mit lautem Trommelwirbel geweckt. Nach unserem Waldlauf gab es das ersehnte Frühstück, danach ging es gleich zur nächsten Trainingseinheit. Gleich nach dem Frühstück begann die 2. Trainingseinheit des Sonntags mit Gegenstoß- und Wurftraining, auch die Torhüter meisterten die vorgegeben Übungen.

Um 12.00 Uhr ging es zum Mittagessen und nach einer kurzen Pause folgte eine abschließende Einheit noch mal mit Kräftigung und Athletik. Nach einer neuerlichen Auslosung spielten wir nochmals ein Turnier. Um 15.00 Uhr wurden die müden Nachwuchshandballer von ihren Eltern abgeholt.

Das Wochenende war für alle ein tolles Erlebnis und das Gemeinschaftsgefühl „Wir sind die Nachwuchshandballer vom SV Heilbronn“ wurde gestärkt.

Unser Dank geht an unseren Vorstand der Handballabteilung, der die gesamten Kosten für Hallenmiete und Verpflegung übernommen hat. (Wir wissen, dass dies bei anderen Vereinen nicht selbstverständlich ist).

-DANKE auch an alle Trainer die ihre Freizeit hierfür geopfert haben.

-DANKE an Bernd Messing für das Vertrauen und die Zeit.

-DANKE an unseren Sponsor „Campina“, der uns mit Jogurt, Käse, usw. versorgt hat.

-Großen DANK an unser TRAINERTEAM: Sabine Giese, Jasmin Wörz, Simone Haag, Melanie Schuch, Dominique Schramm, Daniela Thulke, Armin Drauz, Marvin Brügger, Thomas Laturnus, Dominik Fundus, Michael Kuhn, Andreas Häfner.

(Daniela Thulke)

 

 

Zurück