Weibliche B-Jugend beim Quirinus-Cup in Neuss

von V. Lardani (Kommentare: 0)

Über Pfingsten nahm die weibliche B-Jugend des SV Heilbronn am internationalen Jugendturnier in Neuss nahe Düsseldorf teil und beeindruckte sowohl auf als auch neben dem Spielfeld.
Mit insgesamt fünf Autos machte man sich am Freitagmorgen auf in das circa 350 Kilometer entfernte Neuss. Dort angekommen, wurde bei schönem Wetter erstmal das Übernachtungsquartier in einem Klassenzimmer des Schulzentrums bezogen. Am Abend standen dann schon die ersten zwei Gruppenspiele (Spielzeit 25 Minuten) auf dem Programm. Gegen die HG Kaarst/Büttgen gewannen die Mädels überzeugend mit 14:10, das zweite Spiel gegen die HSG Würselen endete sehr torreich mit 18:18. Noch ohne Niederlage konnte die Mannschaft dann den Abend entspannt am Schulzentrum verbringen und hier Kontakte zu anderen Teams knüpfen.
Am Samstag ging es nach dem Frühstück erstmal in das nahe gelegene Hariboland, bevor sich dann zur Sporthalle in Kaarst aufmachte, in der die weiteren Gruppenspiele stattfanden. Davor stärkte man sich aber noch beim gemeinsamen Mittagessen in einer Pizzeria. Im ersten Spiel des Tages gegen den TV Palmersheim gelang den Mädels erneut ein Sieg, trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Lara konnte ein 15:12 – Sieg bejubelt werden. Im anschließenden Spiel gegen die HSV Solingen-Gräfrath konnten die SV´lerinnen dann tatsächlich den Einzug ins Viertelfinale klarmachen, mit der besten Leistung im Turnierverlauf gegen einen sehr starken Gegner gewannen die Heilbronnerinnen verdient mit 12:10. Gegen die Handbal School Brabant aus Holland ging es dann im letzten Spiel um den Gruppensieg, leider stand hier am Ende eine knappe 12:14 – Niederlage zu Buche.
Am Sonntag spielten die Mädels dann gleich um 08:30 Uhr nach einer kurzen Nacht im Viertelfinale gegen Sachsen Zwickau, hier hatten die Mädels dann relativ wenig entgegen zu setzten und mussten sich deutlich mit 4:16 geschlagen geben. Mit etwas mehr Konzentration und Glück im Abschluss wäre vielleicht ein besseres Ergebnis möglich gewesen, allerdings traf man hier auch auf den späteren Turniersieger. Dennoch konnten die Mädels mit ihrem sportlichen Abschneiden mehr als zufrieden sein, da man noch fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang am Start war (gespielt wurde mit den Jahrgängen 1999/2000 der vergangenen Hallenrunde). Das man es unter die besten acht Mannschaften geschafft hat, ist ein Riesenerfolg und darauf können alle sehr stolz sein, da hier nur Handballinternate und hochklassige Mannschaften vertreten waren!!
Den weiteren Sonntag verbrachte man dann überwiegend in der Nähe des Schulzentrums bzw. in der Halle bei den sehr attraktiven Endspielen des Turniers. Am Pfingstmontag stand dann nach wenigen Stunden Schlaf schon die Heimfahrt an. Mit vielen Eindrücken und positiven Erlebnissen kehrte man dann erschöpft nach Heilbronn zurück. Ein großer Dank geht an die Eltern/Verwandten, die die Mannschaft die komplette Zeit toll unterstützten, sei es mit Fahrdiensten, Einkäufen oder Anfeuerung von der Tribüne!!!

Für die weibliche B-Jugend des SV Heilbronn waren in Neuss am Start:
Enny Bayer, Lara Wörz, Nadine Maier, Jannika Giese, Melina Eschle, Lena Feeser, Sarah Ochs, Michelle Lierenz, Emma Kern, Katharina Kress, Sina Feeser.

Zurück