Weibliche B-Jugend gewinnt gegen Hohenlohe mit 30:20

von V. Lardani

Nach langer Pause traf die weibliche B-Jugend in der heimischen Römerhalle auf die Mannschaft der HSG Hohenlohe, gegen die man auch das letzte Rundenspiel Ende Dezember bestritt. Ziel war es, so schnell wie möglich wieder in den Spielrhythmus zu kommen um die zwei Punkte sicher einzufahren.
Von Beginn an schafften es die Mädels mit guten Eins-gegen-Eins Situationen und schnellem Konterspiel in Führung zu gehen und diese bis zum 10:5 auszubauen. Danach wurde auf allen Positionen konsequent durchgewechselt, sodass sämtliche Spielerinnen auf ihre Einsatzzeiten kamen. Allerdings gab das dem Spiel nur kurzzeitig einen Bruch, als die Hohenloherinnen bis auf 10:8 herankamen, denn die restliche Spielzeit bis zur Pause zeigten die Mädels wieder eine starke Leistung und zogen bis auf 16:10 davon.
In der zweiten Halbzeit konnte der Gegner dann weiter auf Distanz gehalten werden, auch wenn die Mädels nicht ihre beste Leistung ablieferten. Gerade in der Abwehr ließ man teilweise die Aggressivität und das rechtzeitige Aushelfen vermissen. Trotzdem spielte die Mannschaft das Spiel souverän herunter, vor allem über die Kreisposition gelangen in der zweiten Halbzeit einige gute Aktionen. Schlussendlich stand ein 30:20 – Heimsieg auf der Anzeigetafel, eine Leistung, mit der man nach der ewig langen Spielpause durchaus gut leben kann.

Für den SV Heilbronn spielten:
Enny Bayer (Tor), Nadine Maier (Tor), Jannika Giese (12), Melina Eschle (9), Lena Feeser (1), Nicole Buortesch, Sarah Ochs (2), Michelle Lierenz (2), Lara Wörz (3), Katharina Kress (1), Emma Kern, Anina Stellmacher.

Zurück