Weibliche C-Jugend gewinnt in Neuenstadt mit 15:33

von V. Lardani

Im Auswärtsspiel vergangenen Samstag bei der HSG Kochertürn/Stein konnte sich die C-Jugend mit einem klaren 15:33 – Sieg die nächsten zwei Punkte sichern. Allerdings war es, vor allem in der ersten Halbzeit, ein hartes Stück Arbeit gegen die Heimmannschaft.
Die ersten zehn Minuten begannen extrem schleppend, da sich die Mädels sehr schwer taten mit dem hart aufgepumpten Ball und viele freie Torchancen nicht verwerten konnten. Zudem war noch nicht die Laufbereitschaft vergangener Spiele sowohl im Angriff als auch in der Abwehr zu spüren. Nach dem 5:5 – Ausgleich setzten sich die SV´lerinnen aber immerhin bis zur Halbzeit auf 8:15 ab, wohlwissend das es noch einigen Steigerungsbedarf gab.
Gesagt, getan wurde in der zweiten Halbzeit deutlich druckvoller und zielstrebiger gespielt und der Vorsprung weiter erhöht. Sehr positiv war das Zusammenspiel auf allen Positionen und so konnte sich jede Feldspielerin in die Torschützenliste eintragen. Trotz mangelnder Auswechselmöglichkeiten zeigten die Mädels auch ihre konditionelle Überlegenheit und setzten mit einigen Kontertoren den Endstand von 15:33.
Ein großer Dank geht an die wie immer tolle Unterstützung der Zuschauer und Fans, was der Mannschaft gerade in schlechten Phasen sehr gut tut. In den nächsten Wochen warten nun deutlich schwerere Gegner auf uns, aber wenn es den Mädels gelingt, konstant ihre Leistung abzurufen, dann sind sie nur schwer zu schlagen und können auch diese Aufgaben erfolgreich bewältigen.


Für den SV Heilbronn spielten:
Christina Körber (Tor), Marie Wörz (2), Emma Wildersinn (2), Saskia Haiber (1), Lara Wörz (3), Nadine Maier (7), Jasmin Jakob (8), Nathalie Götzinger (10).

Zurück