Männer 1 verlieren gegen Ditzingen mit 26:39

von V. Lardani 0 Kommentare

Im Abstiegskampf hatte die erste Herrenmannschaft des SV Heilbronn am Leinbach am vergangenen Wochenende eine harte Nuss zu knacken, denn zu Gast hatte man den Tabellenzweiten aus Ditzingen. Mut machte den Spielern jedoch die Leistung aus dem Hinspiel, indem man die Ditzinger lange am Rande einer Niederlage hatte.

Doch die Gäste kamen von Anfang an besser ins Spiel. Die Abwehr der Heilbronner war häufig zu langsam am Ballführenden Spieler und musste so schnell einem Rückstand hinterherlaufen. Mitte der ersten Halbzeit betrug der Vorsprung bereits 7 Tore. Die Auszeit in der 21 Minute von Trainer Günter Langlitz half der Abwehr sich etwas zu fangen, in den letzten 9 Minuten musste man nur noch 3 Tore hinnehmen. Der Angriff schaffte es jedoch nicht den Rückstand zu verringern. Der Halbzeitstand betrug 10:20.

Auch in der zweiten Hälfte konnten die SVler keinen Boden gut machen. Wie in den vergangenen Wochen konnte man den Heilbronnern den Kampfeswillen nicht absprechen, man muss jedoch zugeben, dass an diesem Wochenende der TSF Ditzingen zu stark für die aktuelle Form war, welche auf das große Verletzungspech der letzten Wochen zurückzuführen ist. Der Endstand war mit 26:39 etwas zu deutlich.

(Dominik Haberkern)

Für den SV Heilbronn spielten: 
Patrick Schropp (Tor), Kenan Filp, Jonas Pfauser (1), Cedric Bollmann, Jonathan Feldmann (1), Philipp Lang (6), Dennis Schulz, Julian Krötzsch (7/1), Yannick Volz (3), Sven Graf, Marco Künzel (3), Serkan Vurmaz (5/1), Stefan Kandziora.

Für den TSF Ditzingen:
Marcus Haselbauer, Maik-Daniel Fandrich (3), Kai Schnelle (11), Nicolas Schmid (6), Stefan Kienle, David Thomitzni, Florian Ruoff (6), Marco Dömötör (1), Simon Cipa (3), Frank Eisenhardt (2), Dennis Zwicker (7/1), Michael Biehl.

Zurück