Männer 1 verlieren im HVW-Pokal

von V. Lardani

Am vergangenen Wochenende sind die Herren 1 des SV Heilbronn am Leinbach, unter der Leitung von Trainer Günter Langlitz und Co-Trainer Thomas Laturnus, offiziell in die neue Spielzeit gestartet. Ihr erster Einsatz fand im Rahmen des HVW-Verbandspokals vor heimischer Kulisse in Neckargartach statt. Es standen zwei Partien an diesem Tag auf dem Programm.
Im ersten Spiel traf die Mannschaft auf den TSV Schmiden. Nach einem anfänglich ausgeglichenen Spiel konnte sich der TSV Schmiden gegen Mitte der ersten Halbzeit ein Polster von 5 Toren erarbeiten. Dies war jedoch noch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Durch eine Verbesserung der Abwehrleistung konnte man sich gegen Ende der ersten Halbzeit auf zwischenzeitlich 2 Tore wieder heranspielen. In der zweiten Halbzeit konnte man nicht mehr an diese Leistung anknüpfen. Der Anfang wurde völlig verschlafen und so gelang es dem TSV Schmiden schnell sich einen komfortablen Vorsprung von 10 Toren heraus zu spielen, welcher bis zum Schluss nicht mehr eingeholt werden konnte. Das Spiel endete mit einem Spielstand von 17:29.

Für den SV Heilbronn spielten:
Gerardo Weber (Tor), Ralf Hausmann (Tor), Kenan Filp, Oliver Binder, Yannick Volz (1), Jonas Pfauser, Philipp Lang (4), Cedric Bollmann, Dennis Schulz, Stefan Kandziora (2), Julian Krötzsch (3), Sven Graf (2), Matthias Künzel, Serkan Vurmaz (5).

Für den TSV Schmiden spielten:
Constantin Schäfer (3), Sebastian Stump (1), Simon Junker (8), Sebastian Bürkle, Kevin Kirr, Mirko Büchte (3/1), Axel Steffens (4), Fabrice Wersch, Daniel Frank, Lukas Lehmkühler, Fabian Walz (8), Jonas Conrady (2), Moritz Klenk.

 

Ohne wirkliches Luftholen musste der SV Heilbronn am Leinbach direkt im Anschluss wieder aufs Feld. Gegner dieser Partie war die SG Schozach-Bottwartal. Trotz der kräftezehrenden Partie verlangte Trainer Günter Langlitz nochmals vollen Einsatz um sich eine kleine Chance auf ein Weiterkommen zu erhalten.
Die Mannschaft startete konzentriert in die Partie und konnte sich eine Zwei-Tore-Führung herausspielen. Es gelang jedoch nicht vollen Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Der SG Schozach-Bottwartal gelang es immer wieder die SV Abwehr zu überwinden und schaffte es bis zum Ende der ersten Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. In der zweiten Hälfte schaffte man es nochmals eine Zwei-Tore-Führung herauszuarbeiten. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit merkte man, dass die SG erholter in die Partie gestartet ist. Sie konnten immer wieder leichte Tore erzielen und gewannen so schlussendlich doch noch mit 18:21.

Für den SV Heilbronn spielten:
Gerardo Weber (Tor), Ralf Hausmann (Tor), Kenan Filp (3), Oliver Binder, Yannick Volz (1), Jonas Pfauser (1), Philipp Lang (2), Cedric Bollmann (1), Dennis Schulz, Stefan Kandziora (1), Julian Krötzsch (5), Sven Graf, Matthias Künzel, Serkan Vurmaz (4).

Für die SG Schozach-Botwartal spielten:
Paul Saur, Benjamin Krotz, Lukas Volz, Philipp Kroll (6/1), Luca Schmid (1), Markus Rossmeier, Daniel Zieker (2), Marco Schilpp (3), Dennis Saur (2), Michael Schick (1), Jonas Heilmann (1), Sven Kroll, Tobias Deuring (5).

 

Trotz dem Ausscheiden aus dem HVW-Verbandpokal konnte man viele Erkenntnisse aus den zwei Partien ziehen. Günter Langlitz hat jetzt eine Woche Zeit die letzten Unstimmigkeiten im Spiel zu verbessern, sodass die Herren 1 nächste Woche bestens gerüstet in die neue Landesliga-Saison starten können.

Zurück