Männer 2 verlieren gegen HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 2 mit 38:18

von V. Lardani

Nachdem man vergangene Woche in Weinsberg die ersten Punkte der Saison einfahren konnte, wollte die Mannschaft von Trainer Günter Langlitz direkt darauf aufbauen, um sich möglichst früh in der Saison von der Abstiegszone zu distanzieren.

Jedoch konnte man von Beginn an den Hausherren nicht Paroli bieten und lag nach 15 Minuten bereits mit 9:3 im Rückstand. Während in der Abwehr des Öfteren die Absprache fehlte und man die Spieler nicht mit der letzten Entschlossenheit am Torabschluss hinderte, wodurch der Gastgeber häufig zu einfachen Toren kam, konnte man im Angriff zu keinem Zeitpunkt die eigene Klasse zeigen. Aufgrund vieler Ungenauigkeiten und einer Abschlussschwäche der kompletten Mannschaft mussten die Gäste aus Heilbronn zur Halbzeit beim Stand von 19:5 bereits einen 14-Tore Rückstand hinnehmen.

Da man nicht den weiten Weg nach Tauberbischofsheim zurückgelegt hat um sich zu blamieren, wollte die Mannschaft in der zweiten Hälfte zeigen, was in ihr steckt. So kam man zu Beginn besser aus der Kabine als in den ersten Minuten des Spiels. Jedoch setzte sich nach einiger Zeit ein ähnliches Spiel fort. Während man sich im Angriff gegen eine sehr aggressiv verteidigende Heimmannschaft im Vergleich zur ersten Halbzeit verbessert zeigen konnte, hatte die Heilbronner Abwehr dem Gegner aus Tauberbischofsheim nichts entgegenzusetzen. So musste man sich einem überlegenen Gastgeber mit 38:18 geschlagen geben.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern, die den weiten Weg nach Tauberbischofsheim gefunden haben, für die Unterstützung. Das nächste Spiel der Männer 2 findet nach einer spielfreien Woche am 04.11.2017 um 15:30 in Brackenheim gegen die HSG Lauffen-Neipperg 2 statt.

(PH)

Für den SV spielten:
Tobias Kubon (Tor), Phillip Brodman (4), Michael Sommerfeld (5/3), Dirk Brodbeck (4), David Berger (2), Patrick Haberkern, Jakob Abekhon, Valentin Russ (1), Omar Schbab (1/1), Robert Kasperzak, Wojciech Zagwojski, Robin Berger (1).

Zurück