Männer 1 ohne Chance in Buchen

von V. Lardani

Am letzten Samstag bestritten die Herren 1 des SV Heilbronn am Leinbach das nächste Auswärtsspiel in Buchen. Die heimstarke Mannschaft war bereits in der letzten Saison ein sehr unangenehmer Gegner und auch in diesem Spiel sollte es sich nicht ändern.

Von Beginn an dominierten die Hausherren vom TSV Buchen das Spiel. Bedingt durch Unkonzentriertheit im Abschluss und mangelhafter Agilität in der Abwehr ließen die Heilbronner die Heimmannschaft auf 8:1 davon ziehen. Bereits nach 15 Minuten wechselten die Gastgeber durch, denn die Gäste leisteten in vielen Phasen des Spiels kaum Gegenwehr und so bauten sie weiter ihre Führung aus. Beim Spielstand von 15:6 für Buchen ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es unverändert weiter, so gerieten die Gäste aus Heilbronn mit 21:6 weiter ins Hintertreffen. Erst in der 40.Minute brachte der wiedergenesene Serkan Vurmaz ein wenig Tempo ins Angriffsspiel und so kamen die Heilbronner mit ein paar Toren ran. Aber bis auf Ergebniskosmetik war das nichts. So trennten sich die Mannschaften beim Stand von 31:18.

Ein großes Dankschön an die mitgereisten Fans, doch leider hat die Mannschaft an diesem Tag nicht ihr Potenzial abrufen können. Die nächsten Spiele muss die Mannschaft vom Leinbach gewinnen, um aus dem Keller herauszukommen. Zunächst empfängt man zu Hause den Tabellennachbarn aus Hardheim. Spielbeginn ist am Sonntag, 18.11.18 um 18 Uhr in der Leintalhalle.

(Günter Langlitz)

Für den SV Heilbronn spielten:
Patrick Schropp (Tor), Ralf Hausmann (Tor), Kenan Filp (2), Phillip Brodmann, Maximilian Wiesinger (2), Peter Assfalg (1), Matthias Künzel (2), Michael Schöllmann (3), Valentin Russ, Jonas Pfauser (5/1), Leo Wacker (2), Serkan Vurmaz (1),

Zurück