Männer 1 verlieren beim TSV Alfdorf mit 29:26 Toren

von V. Lardani

Am Samstagabend mussten die Männer 1 vom SV Heilbronn beim Aufstiegsaspirant TSV Alfdorf antreten. Die Favoritenrolle lag eindeutig beim Gastgeber und somit konnten die Gäste aus Heilbronn ohne Druck befreit aufspielen. Nachdem kurzfristig Sören Vogt ausgefallen ist, mussten Spieler aus der zweiten Mannschaft nachrücken um mit wenigstens 8 Feldspielern antreten zu können. Unerwartet nahmen die SV’ler in den Anfangsminuten das hochklassige Spiel in die Hand und bestimmten das Spielgeschehen. Die sehr offensiv ausgerichtete SV- Abwehrreihe stand kompakt und im Angriff wurden sicher die Chancen verwertet. Die Alfdorfer waren über das forsche Auftreten der dezimierten SV’ler überrascht und mussten in wenigen Minuten einen 3:1 Rückstand hinnehmen. Der Alfdorfer Trainer reagierte und nahm bereits in der 8. Spielminute seine erste Auszeit, das zunächst keine Wirkung zeigte. Erst nachdem die Gäste aus Heilbronn beim Stande von 2:4 ihre erste Zeitstrafe hinnehmen mussten, bekamen die Gastgeber die Chance ihren Spielrhythmus zu finden. Mit drei Toren in Folge gingen die Alfdorfer zum ersten Mal in Führung. Die Abwehrreihe stand weiterhin sehr sicher, nur im Angriff wurde zum Teil überhastet der Torabschluss gesucht und leichtfertig die Bälle vertändelt, was die Gastgeber konsequent mit Kontertore bestraften. Mit weiter leicht gemachten Kontertore hielten die Alfdorfer sich bis zur Halbzeitpause die Heilbronner Gäste auf Abstand und konnten eine 14:11 Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurde auf dem Feld das umgesetzt, was in der Kabine angesprochen wurde. Die SV’ler standen hellwach auf der Platte und legten gleich richtig los. Mit drei Toren in Folge erzielten die Gäste durch Philipp Lang in der 33. Spielminute den Ausgleichstreffer zum 14:14, der an diesem Tag ein riesiges Spiel machte. Das Spiel nahm weiter an Fahrt auf und war nun völlig offen. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Erst als das Schiedsrichtergespann mal wieder eingriff und Stefan Kandziora innerhalb 3 Minuten zwei Mal vom Platz stellte, das eine Disqualifikation nach sich zog, nutzten die Gastgeber erneut ihre Chance und gingen mit 21:19 in Führung. Die Alfdorfer hielten das Tempo weiter hoch und bauten den Vorsprung bis zur 50. Spielminute auf 23:20 aus. Die SV’ler standen, wie das gesamte Spiel über, sehr sicher in der Abwehr, machten es aber den Gastgebern immer wieder leicht, einfache Kontertore zu erzielen.
Wer nun glaubte das Spiel sei entschieden, der musste sich eines Besseren belehren lassen. Die Heilbronner kämpften verbissen und aufopferungsvoll in der Abwehr und zwangen dadurch die Gastgeber zu technischen Fehlern und Fehlwürfen, was wiederum die SV’ler zu Kontertoren durch Philipp Lang nutzten. In der 54. Spielminute erzielte Sven Graf den Anschlusstreffer zum 25:24. Erneute Auszeit und im Ballbesitz erhöhten die Gastgeber wieder auf eine 2 Tore Führung. Die Gäste aus Heilbronn kämpften weiter verbissen, doch der Kräfteverschleiß machte sich nun bemerkbar. Die SV’ler setzten nun alles auf eine Karte und spielten in den letzten Minuten eine offene Manndeckung, was aber nicht mehr die Wende brachte. Am Ende musste sich der SV Heilbronn dem TSV Alfdorf mit 29:26 Toren geschlagen geben.

Unsere Männer 1 müssen bereits wieder am kommenden Mittwoch, den 3. Februar 2016, zum Pokal in Mosbach um 20.15 Uhr antreten.

(Joe Künzel)


Für den SV Heilbronn spielten:
Patrick Schropp (Tor), Gerardo Weber(Tor), Philipp Lang (9), Stefan Kandziora, Marco Künzel (2), Serkan Vurmaz (8/2), A Sven Graf (5), Aljoscha Münz, Oliver Binder (1) und Kenan Filp (1).

Für den TSV Alfdorf spielten:
Michael Saur, Armin Bauer, Lucas Mattheis, Robin Schuster (1), Lars Rauch (4), Simon Bareiß (11/4), Daniel Rauch (4), Marcel Mattheis, Marcel Spindler (4), Dominik Sos (3), Besnik Salja (2) und Matthias Dürner.

Zurück