Männer 1 verlieren ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde gegen Ditzingen mit 25:30

von V. Lardani

Am frühen Samstagabend war der Titelaspirant vom TSF Ditzingen zu Gast in der Römerhalle in Neckargartach. Von Beginn an nahmen die Gäste aus Ditzingen das Spiel in die Hand und gingen in wenigen Minuten mit 2:0 in Führung. Die SV’ler hielten dagegen und kamen in der 7. Spielminute durch den Treffer von Marco Künzel zum 2:2 Ausgleich. Die stark aufspielenden Gäste legten wiederum zwei Tore vor, ehe Sven Graf, Mitte der ersten Spielhälfte, erneut zum 6:6 ausgleichen konnte. Durch fehlende Absprache und zu defensives Verhalten in der SV-Abwehr wurde es den Gästen leicht gemacht, einfache Tore zu erzielen. Vor allem bekamen die Heilbronner den linken Außenspieler Simon Cipa nicht in den Griff, der in der ersten Spielhälfte alleine 5 Treffer erzielen konnte. Die Ditzinger legten wieder zwei Tore zum 8:10 vor, ehe Serkan Vurmaz mit einem Doppelschlag erneut in der 21. Spielminute zum 10:10 ausgleichen konnte. In Überzahl spielend hatten die SV’ler nun die Chance zum ersten Mal in Führung zu gehen, mussten aber in dieser Phase zwei Treffer der Gäste hinnehmen, die bis zur Halbzeit ihren Vorsprung noch auf 11:14 Tore ausbauen konnten.

Anfang der zweiten Spielhälfte lief bei den Heilbronnern überhaupt nichts mehr zusammen. Im Angriff fand man kein Mittel gegen die gut agierende Gästeabwehr und wenn mal einer die Lücke fand, scheiterte man an dem gut haltenden Gästetorwart. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und erzielten innerhalb weniger Spielminuten vier Treffer in Folge zum vorentscheidenden 11:18. Die Heilbronner gaben sich aber noch nicht auf und kämpften verbissen. Mit der Umstellung auf eine offensivere SV-Abwehr, bekamen die Ditzinger erhebliche Probleme und so bekamen auf einmal die SV’ler nochmals die Chance das Spiel wieder offen zu gestalten. In der 54. Spielminute verkürzten die Gastgeber überraschend auf 24:26, das eine Auszeit durch den Gästetrainer nach sich zog. Die Möglichkeit dem Spiel nochmals eine Wende zu geben war da, doch reichten die zehn willensstake Minuten hierfür leider nicht aus. Die Gäste aus Ditzingen hatten die entsprechende Antwort und ließen sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit zwei Toren in Folge und einer Zeitstrafe für die Heilbronner war die Vorentscheidung gefallen. Von den SV’ler kam anschließend nicht mehr viel Gegenwehr und so endete die Partie mit einer 25:30 Niederlage. Mit dieser wenig überzeugenden Vorstellung im Angriff konnte man dem Titelfavoriten in dieser Partie kein Paroli bieten und musste am Ende eine verdiente Niederlage hinnehmen.

Weiter geht es für die Männer 1 vom SV Heilbronn bereits am kommenden Samstag, den 23.01.16 in der Leintalhalle in Frankenbach, um 20:00 Uhr. Zu Gast ist der Tabellennachbar SV Ludwigsburg – Oßweil, bei dem man in der Vorrunde nur knapp mit 31:28 Toren gewonnen hatte.

Für den SV Heilbronn spielten:
Patrick Schropp (Tor), Reinhold Gräf (Tor) Gerold Weber (Tor), Philipp Lang, Sören Vogt (4), Stefan Kandziora (3), Marco Künzel (6), Serkan Vurmaz (7/2), Kenan Filp, Sven Graf (5), und Aljoscha Münz.

Für den TSF Ditzingen spielten:
Dominik Klein, Mark Falkenburger (4), Marcus Haselburger (2), Philipp Gallus, Nicolas Schmid, Stefan Kienle (1), David Thomitzni, Kai Schnelle, Simon Cipa (5), Jonas Gassner (7), Frank Eisenhardt (5), Florian Ruoff (1), Stefan Eisenhardt (4) und Dennis Zwicker (1).

Schiedsrichter:
Oliver Cosalter und Florian Schneider vom SG Esslingen

Zeitstrafen:
SV Heilbronn 2
TSF Ditzingen 4

Strafwürfe:
SV Heilbronn 3/2
TSF Ditzingen 4/3

Zurück