Männer 1 ziehen ins Final Four ein

von V. Lardani

Am Mittwochabend musste die erste Herrenmannschaft vom SV Heilbronn zum Bezirkspokal beim TV Mosbach in der Jahnhalle antreten. Beide Mannschaften standen sich bereits im letzten Finalendspiel des Bezirkspokals gegenüber, das der SV Heilbronn am Ende für sich entscheiden konnte. Der Vorjahressieger geht trotz vieler Ausfälle als Favorit in dieses Spiel, war aber gewarnt, da die Mosbacher am letzten Wochenende im Spitzenspiel der Bezirksliga, die SG Degmarn/ Oedheim deutlich besiegten.

Zu Beginn der Partie erzielten die Gäste aus Heilbronn den ersten Treffer, mussten aber im Anschluss den Gastgebern die Führung überlassen. Beim Stande von 5:3 erzielten die SV’ler vier Treffer in Folge und gingen zum ersten Mal in diesem Spiel mit 2 Toren in Führung. Die Mosbacher ließen sich aber nicht abschütteln und erzielten in der 15. Spielminute den 8:7 Führungstreffer. Das Spiel verlief nun auf Augenhöhe bei dem sich keiner so recht absetzen konnte. Erst nach Umstellung der SV-Abwehr auf eine Defensive 6:0, konnten sich die Heilbronner auf 11:13 Toren wieder absetzen und bis zur Halbzeit sich eine 14:16 Führung herausspielen.

Nach der Pause erzielten die Gäste wieder den ersten Treffer und setzten sich erneut mit drei Toren etwas ab. Doch anstatt nachzulegen, kehrte wieder mal der Schlendrian ein. Durch zu schnelle Abschlüsse und Abstimmungsprobleme in der Abwehrreihe hielt man die Gastgeber weiter im Spiel. Die Mosbacher merkten die Unsicherheit der SV’ler und kämpften sich immer wieder heran und so viel in der 39. Spielminute der Ausgleichstreffer zum 20:20. Die SV’ler gingen mit einem Kontertor von Kenan Filp erneut in Führung, bevor sich die Heilbronner innerhalb einer Minute drei Zeitstrafen einfingen. Die Mosbacher hatten die Chance, beim Spiel 6 gegen 3, eine Vorentscheidung herauszuspielen. Doch die SV’ler spielten sehr clever und erzielten selbst in Unterzahl einige Treffer, sodass der knappe Vorsprung gehalten werden konnte. In der Schlussphase bauten die Gäste aus Heilbronn den Vorsprung wieder auf drei Tore aus und kontrollierten nun das Spielgeschehen. Auch die Auszeit vom Mosbacher Trainer Dirk Forster zeigte keine Wirkung. Die SV’ler hielten die Gastgeber weiter auf Distanz und gewannen am Ende verdient mit 29:32 Toren und erreichten mit einer etwas durchwachsenen Leistung den Einzug ins Final Four vom Bezirkspokal.

Das nächstes Heimspiel der Männer 1 vom SV Heilbronn findet am 20.02.16, um 20:00 Uhr in der Leintalhalle statt. Zu Gast ist der Tabellennachbar SSV Hohenacker, bei den man im Vorrundenspiel eine knappe 24:23 Niederlage hinnehmen musste.

(Joe Künzel)

Für den SV Heilbronn spielten:
Gerardo Weber(Tor), Philipp Lang (5), Stefan Kandziora (1), Marco Künzel (3), Serkan Vurmaz (10/3), Sven Graf (6), Oliver Binder (1), Marco Schnurbusch (1), Kenan Filp (4) und Jonas Pfauser (1).

Für den TV Mosbach spielten:
Jones Jonah, Fabian Ivan Barisic (4), Janosch Butschbacher (7), Tobias Blasmann, Sascha Filipiak (2), Patrick Mittmann (7), Lukas Schmid (4), Pascal Bissinger (1), Bastian Beuchert, Stefan Heiß (2) Yannick Somogyi (2), Robin Tiefenthaler und Michael Goertz.

Zurück