Erfolgreicher Auftakt der Frauen 1 in die Saison 2019/20

von V. Lardani

Killerbachforellen erringen ersten Sieg

Etwas nervös starteten die Mädels der ersten Damenmannschaft des SV Heilbronn am Leinbach am Samstagabend in die neue Saison. Nach dem Kantersieg gegen Hardthausen im Pokal wollte man sich natürlich auch in der Liga von der besten Seite zeigen.

Diese anfängliche Nervosität spiegelte sich in einigen technischen Fehlern wieder. Bälle wurden leichtfertig vergeben und es konnten zunächst keine klaren Chancen herausgespielt werden. So verliefen die ersten zehn Spielminuten recht ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich richtig absetzen. Nach einer Auszeit des SV Trainers Stefan Krebs, in der er an die Spielstärke der Heilbronnerinnen appellierte, änderte sich aber das Bild. Mit viel Spielfreude im Angriff und Engagement in der Abwehr konnten sich die SV’lerinnen Tor um Tor absetzen und führten zur Halbzeit schließlich mit acht Toren.

Noch nicht ganz zufrieden aber voller Motivation wurde sich in der Halbzeitpause vorgenommen, den Sack so schnell wie möglich zu zumachen und ein achtbares Ergebnis zu erspielen. Zurück auf der Platte konnte das auch umgesetzt werden. Durch eine aufmerksame Abwehrleistung konnten die Heilbronnerinnen ihre Konterstärke unter Beweis stellen. Aber auch im normalen Angriffsspiel gelangen bilderbuchreife Abschlüsse. Als zur Mitte der zweiten Halbzeit dann nochmal komplett gewechselt wurde konnten auch die ausgeruhten Spielerinnen an die hervorragende Leistung ihrer Vorgängerinnen anknüpfen. Zwar musste man sich noch das ein oder andere Gegentor einfangen, der Sieg war jedoch zu keiner Zeit gefährdet. In den Schlussminuten trafen dann vier Heilbronnerinnen und keine Gundelsheimerin. So konnte man das Ergebnis noch auch 12 Tore ausbauen.

Zusammengefasst kann man mit dem Ergebnis und der Leistung am ersten Spieltag vollkommen zufrieden sein. Zum Vorschein kamen aber auch Baustellen an denen noch gearbeitet werden muss, um weiterhin auf der Erfolgsspur zu „schwimmen“

Nächsten Samstag empfangen unsere Killerbachforellen die 2.Mannschaft aus Kochertürn um 18.00 Uhr in der heimischen Leintalhalle und wären über lautstarke Unterstützung sehr dankbar.

(Julia Gmelin)

 

Für den SV spielten:

Enny Bayer, Ricarda Gehlhaar (beide Tor), Nathalie Vogt (5/4), Jannika Giese (4/2), Julia Gmelin (9), Nadine Lippmann (5), Fiona Bühl, Larissa Baumann (1), Nadine Maier (4), Dominique Wittek (2), Melina Eschle (4), Gina Bilienis, Nathalie Götzinger (3), Lea Ohr (1).

Zurück