Männer 3 mit Licht und Schatten im ersten Saisonspiel

von V. Lardani

Am vergangenen Samstag waren die Männer SG Heuchelberg 3 zu Gast in der Leintalhalle Frankenbach. Man war gespannt und voller Vorfreude auf die jetzt endlich startende Saison. Unterstützung erfuhren die Männer 3 von drei Kameraden aus der Männer 2. Ein Personalproblem hatten wohl auch die Gegner, die dann ihrerseits großzügig mit aus der Männer 1 auffüllten.

Die SVler legten zu Beginn gut vor. Omar Shbb und Dominik Fundus brachten die Mannschaft schnell mit 4:1 nach 5 Minuten in Führung. Dann hatte sich die Heuchelberger Reserve auf das Spiel eingestellt und die Heilbronner fanden ihrerseits erstmal kein Mittel mehr, den Ball im Tor unterzubekommen. Daran änderte auch eine Auszeit von Coach Bernauer beim Stand von 4:5 nichts. Nach einem 1:10 Lauf stand es nach 21 Minuten dementsprechend 5:11. Bis zur 25. Minute (8:14) konnte der Abstand nicht verkürzt werden. Dann jedoch konnte man die SG zu einfachen Fehlern zwingen und über den Aushilfsgoalie Phillip Brodman (normalerweise auf LA/RA im Feld zu finden!) lief ein Konter nach dem anderen, so dass man doch noch mit 13:14 in die Pause gehen durfte!

In der Kabine schwor Coach Bernauer die Truppe erneut ein, es sollte so weitergemacht werden, wie in den letzten Minuten. Außerdem musste man vorne im Angriff die Chancen besser nutzen und geduldiger, aber mit Druck, die Angriffe herunterspielen.

Die SVler begannen erstmal einmal so, wie sie aufgehört hatten. Ausgleich zum 14:14 durch Candy Lamminger, schön im Angriff herausgespielt. Dann ein erneuter Konter durch Dominik Fundus bescherten die erstmalige Führung der zweiten Halbzeit zum 15:14! Soweit so gut… Nachdem dann auch noch ein Gegner eine 2-Minuten Strafe bekommen hatte, wollte man sich nun unbedingt deutlicher absetzen. Mit dem nächsten Tor zum 16:15 gelang dies auch. Und eine erneute 2-Minuten Strafe eine Minute nach der vorherigen, spielte den Heilbronnern eigentlich ebenfalls voll in die Karten. Ein erneutes Kontertor durch Dominik Fundus zum 17:15 ließ die Männer vom Leinbach jubeln. Doch wie so oft überstand man die Überzahl nicht unbeschadet und fing sich sofort nach der Rückkehr des ersten Spielers ein Tor zum 17:16. Zu diesem Zeitpunkt befand man sich in der 43. Minute. Leider folgten nun die Minuten, in denen das Spiel kippte. Vorne wurden viele Bälle einfach weggeworfen, es passierten zu viele technische Fehler. Die Abwehr stand alles in allem trotzdem nicht schlecht, konnte aber auch nicht alles verhindern. Letztendlich trennte man sich mit einem etwas zu deutlichen Ergebnis für den Spielverlauf mit 21:26.

Nächste Woche Samstag, 28.09.19 um 12 Uhr erneut in der Leintalhalle Frankenbach, muss man gegen die SG Schozach/Bottwartal 4 antreten und will hier gegen alte Bekannte die ersten Punkte einfahren!

Ein großer Dank geht an Phillip Brodmann, der sich freiwillig ins Tor gestellt hat! Und auch den Kameraden aus der zweiten Mannschaft für die super Unterstützung, leider hat es nicht ganz zum ersten Sieg gereicht. Ein Dank auch den Fans, die am ersten Spiel der neuen Männer 3 den Weg in die Halle gefunden haben, vielen Dank für die Unterstützung!

(Andreas Häfner)

 

Für den SV Heilbronn spielten: 

Phillip Brodmann (Tor), Bastian Ehrle (1), Dominik Fundus (8), Tobias Kubon (1), David Berger (3), Patrick Finger, Omar SHBB (3), Andreas Häfner, Raham Naderi, Michael Schöllmann, Noah Schmidt, Sebastian Aatz, Robin Berger (2), Candy Lamminger (3).

Zurück